Zahnersatzleistungen

Durch eine persönliche Beratung in unserem Labor oder in der Zahnarztpraxis entwickeln wir zusammen mit unseren Patienten und Zahnärzten Behandlungskonzepte. Für ein perfektes Ergebnis kommt es auf die richtige Wahl von Konstruktionsart und Material an. Die Möglichkeiten der Umsetzung sind vielfältig. Unser Arbeitsspektrum reicht von der handwerklich hergestellten bis zur digitalisierten Zahntechnik CAD/CAM. Ziel ist es, das bestmögliche Ergebnis für jeden Patienten zu erreichen.

 

 

 


Einzelzahnversorgungen

Ist der Zahndefekt so groß, dass eine Füllung oder ein Inlay nicht mehr ausreicht, wird der Zahn vom Zahnarzt zur Aufnahme einer Krone präpariert. Die Wahl des Materials ist abhängig von Platzverhältnissen, ästhetischen Anforderungen und vom Preis.

 

Metallkeramikkronen  haben ein Metallgerüst das individuell mit Keramik verblendet wird. Das Gerüst besteht aus einer Nichtedelmetall- oder Goldlegierung.

 

Vollkeramikkronen bestehen komplett aus keramischen Werkstoffen und sind in lichtoptischen Eigenschaften den natürlichen Zähnen am nächsten. Das Licht dringt in die Krone ein und wird nicht, wie bei der Metallkeramikkrone, durch ein dunkles Metallgerüst im Untergrund geblockt. Je nach Indikation werden verschiedene Keramiken und Technologien eingesetzt.

 

Vollgusskronen sind Zahnkronen aus einer Nichtedelmetall- oder Goldlegierung. Obwohl die Vollgusskrone einfach herzustellen ist und eine lange Haltbarkeit aufweist, wird sie aus kosmetischen Gründen nur im Seitenzahnbereich verwendet.

 

Veneers sind dünne lichtdurchlässige Verblendschalen aus Keramik. Sie ermöglichen ein Zahnsubstanz schonendes Vorgehen und werden eingesetzt um leichte Zahnfehlstellungen, Zahnlücken, unbefriedigende Zahnfarben und lokale Verfärbungen zu korrigieren.

 

 

Inlays sind laborgefertigte Einlagefüllungen, die kleinere Zahndefekte rekonstruieren. Sie können aus Edelstahl, Gold oder Keramik gefertigt werden. Die ästhetisch beste Variante ist das Keramikinlay.

 

 

 


Brücken

Eine Zahnbrücke ist ein festsitzender Zahnersatz. Sie besteht aus 2 Zahnkronen sowie einem Brückenglied zum Ersatz des fehlenden Zahnes. In der Regel können bis zu 4 fehlende Zähne mit einer Brücke ersetzt werden. Die Nachbarzähne tragen die Zahnbrücke.

Ähnlich wie bei den Kronen werden für die Herstellung von Brücken verschiedene Materialien verwendet:

 

Vollgussbrücken aus Nichtedelmetall-oder einer Goldlegierung

 

Keramisch verblendete Brücken auf Metallgerüsten

 

Keramisch verblendete Brücken auf Lithmiumdisilikat oder Zikonoxidgerüsten

 

Monolithische Brücken aus Lithmiumdisilikat oder Zikonoxid

 

 

 


Implantatversorgungen

Jedes Implantat besteht aus dem Zahnimplantat (künstliche Wurzel), dem Implantataufbau (Abutment) und der Implantatkrone (Suprakonstuktion). Aus der Form des Abutments resultiert die Anfertigung der Suprakonstruktion. Vorzugsweise erstellen wir selbst eine CAD-Konstruktion für individuelle Abutments. Mit Implantaten können Einzelzahnlücken geschlossen, größere Zahnlücken oder zahnlose Kiefer versorgt werden. Die Rekonstruktion kann festsitzend oder herausnehmbar gestaltet werden.

 

Über Ihre individuellen Möglichkeiten werden Sie von Ihrem Zahnarzt und unserem Labor ausführlich beraten.

 

 

 

Herausnehmbarer Zahnersatz

Bei fortgeschrittenem Zahnverlust kann durch die Herstellung von herausnehmbarem Zahnersatz eine ästhetisch ansprechende Therapie erfolgen. Der große Vorteil dieser Zahnersatzart ist die gute Reinigungsfähigkeit und Erweiterbarkeit der Prothesen. Abhängig von der Konstruktion, der Anzahl und Lage der fehlenden Zähne und der Art der Verankerung des Zahnersatzes am Restgebiss unterscheidet man verschiedene Formen des herausnehmbaren Zahnersatzes:

 

Totale Prothesen

 

Klammermodellgußprothesen

 

Teleskopprothesen (Edelmetall/ NEM)

 

Stegprothesen

 

Geschiebeprothesen

 

Coverdentureprothesen auf Wuzelkappenankern oder Teleskopen

 

Implantatgetragene Prothesen auf Stegen, Teleskopen, Kugelkopfankern oder Locatoren

 

 

Über Ihre individuellen Möglichkeiten werden Sie von Ihrem Zahnarzt und unserem Labor ausführlich beraten.

 

 

 

Schienentherapie

Aufbissschienen dienen in den meisten Fällen den dysfunktionellen Erkrankungen des Kausystems. Darüber hinaus werden Schienen zur Entlastung der Kiefergelenke bei chronisch-degenerativen oder rheumatoiden Erkrankungen eingesetzt. Auch zur Schnarchtherapie können Schienen eingesetzt werden.

 

Adjustierte Aufbissschienen

 

Jig- Schienen

 

Protrusionsschienen

 

Miniplastschienen